Verbesserung der optischen Gabellichtschranken mit einer Komparatorschaltung

 Da es immer wieder Probleme mit der Steigung beim Gewindeschneiden an meiner CNC Drehbank gab, machte ich mich auf der Suche nach der Ursache. Ein guter Freund gab mir den Tip, das Signal der Gabellichtschranken durch den Einsatz eines Komparators aufzupeppen. Eine schnell zusammengestrickte Schaltung in fliegender Verdrahtung, basierend auf einem Artikel in der "CNC im Modellbau", Ausgabe 1/13 Seite 14, bestätigte seine Vermutung. Ich habe dann ein kleines Layout für die beiden Gabellichtschranken in meiner Drehbank entworfen um die Signale der Indexscheibe besser auszuwerten. Das Signal des Fototransistors in der Gabellichtschranke war in der Tat nicht leistungsfähig genug um stabile und zuverlässige Signale am Druckerport des Rechners zu erzeugen. Das führte zu den unbefriedigenden und nicht reproduzierbaren Ergebnissen beim Gewindeschneiden.

Ich will hier nicht weiter auf die Schaltung aus der "CNC im Modellbau" eingehen, sie wird dort eingehend erläutert. In den Ausgangskreis der LED habe ich noch den Vorwiderstand angepasst und einen Optokoppler eingefügt damit die Signale am Druckerport galvanisch von der Betriebsspannung der Schaltung getrennt sind.

BILDER

DIE STÜCKLISTE

Part     Value          

          

C1       100n           

C11      100n           

D1       LED ge         

D11      LED ge              

IC1      LM393          

IC2      LM393          

IC3+4    2xPC817        

R1       1k2            

R3       330r           

R4       2k             

R5       1k2            

R6       100K           

R7       1k             

R8       730R           

R11      1k2            

R13      330r           

R14      2k             

R15      1k2            

R16      100K           

R17      1k             

R18      730R           

   
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.