Diese Schaltung hab ich für Bernhard Wenzel entworfen. Sie steuert die Klappschorchelmechanik in einem seiner Boote an. Bernhard stell nur zwei Schaltausgänge zur Verfügung mit denen gearbeitet wird. Da die Mechanik im Wasser liegt muss hier auf den Einsatz von Endschaltern in mechanischer Form verzichtet werden, stattdessen gibts Hallsensoren.

Funktion:
Über R5 ist T2 durchgeschaltet. Wenn noch JP1 geschlossen wird (entspräche einem minus aus einem Mehrkanalschalter), dann zieht das Relais K1 an. An Kontakt K2 liegt noch ein plus an und Kontakt K1 schaltet auf minus. Der Motor dreht z.B. links rum, der Schnorchel fährt hoch bis er an den Endanschlag kommt. Dort wird IC1 vom am Mast befestigten Magneten geschaltet und der wiederum öffnet T2. Das Relais K1 fällt ab, an beiden Polen des Motors liegt plus an und er stoppt. Zum einfahren muss  JP2 geschlossen werden und die Prozedur geht in die andere Richtung. 

BILDER

Hier ein Video von der Elektronik in Funktion. Video von Bernhard Wenzel.

 https://youtu.be/Wajlriuebts

   
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.